Montag, 19. Oktober 2015

Die rote Königin ~ Rezension

Titel: Die rote Königin
Originaltitel: Red Queen
Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Seiten: 506
Preis: 19,99 (D), 20,60 (A)
ISBN: 978-3551583260

Inhalt:
Rot oder Silber

Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzen übernatürliche Kräfte.  Doch als Mare bei ihrer  Arbeit im Schloss des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten!

Um Auffuhr zu vermeiden, wird sie vom Herrscherpaar als Silber - Adelige ausgegeben und mit dem Prinzen verlobt. Ihre Gefühle bringt allerdings ein anderer durcheinander. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Dabei riskiert sie ihr Leben - und ihr Herz...
Geschichte:
Es geht um Mare, welche ihr ganzes Leben dachte, dass sie eíne normale Rote ist, was sich durch einen Zufall als falsch erweist. Nun geht es für sie als, angeblich verschollene Tochter eines Silber-Offiziers, am Hof weiter. Sie muss ihre Familie und Freunde zurücklassen und wird mit Maven, dem Prinzen, verlobt und soll sich all den Dingen, welches das Herrscherpaar von ihr verlangt. Dies lässt sie sich jedoch nicht gefallen, da sie herausfinden will was sie ist, denn nur Silberne haben übernatürliche Fähigkeiten, sie jedoch hat rotes Blut! Sie findet ihre Feinde, aber auch Verbündete am Hof, wozu auch der Prinz gehört. Jedoch nicht nur Maven, ihrem Verlobten, sondern auch Cal, dem zukünftigen König, welcher jemand anderem versprochen ist, ihre Gefühle jedoch durcheinander bringt. Doch ihre Gefühle sind nicht ihr einziges Problem, denn eine Rebellion der Roten ist im Anmarsch, an welcher sie nicht untätig ist.

Die Idee der Geschichte finde ich einfach genial und total spannend! Es gibt einige unerwartete Wendungen in der Geschichte, welche diese nochmal um einiges spannender machen.

Schreibstil und Charaktere:
Victoria Aveyards Schreibstil ist total locker und flüssig zu lesen und die 500 Seiten flogen nur so dahin. Er hat einen total gefesselt, weshalb ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen wollte! Die Gefühle und Taten der einzelnen Charaktere wurden durch diesen sehr gut übermittelt, weshalb man sich gut in sie hinein versetzen konnte, vor allem in Mare, die Protagonistin.

Mare habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen, da ich finde, dass sie eine tolle Person ist. Auch Maven fand ich von Anfang an sympathisch, was ich über Cal denken sollte, wusste ich nie so richtig, da er nie viel von sich offenbart hat und er da mal nett war, dann aber wieder überhaupt nicht. Im Laufe der Geschichte habe ich dann aber auch meine Meinung zu ihm gefunden!

Außerdem finde ich es toll, dass nicht nur die Protagonisten solch toll ausgearbeitete Charaktere sind, sondern auch die ganzen kleineren Charaktere des Buches!

Cover:
Ich mag das Cover total! Es passt einfach total gut zu der Geschichte. Das Rot und Silber finde ich total toll, da es das Rote und Silber Blut symbolisiert, aber auch die Krone, das Mädchen auf der Cover und der rote Farbübergang auf dem Buchrücken sind total schön!

Das einzige was ich auszusetzen hätte, wäre, dass man durch das glänzende Cover die ganzen Fingerabdrückte sieht, das ist aber wirklich nur eine Kleinigkeit.

Fazit:
"Die rote Königin" ist ein echt tolles Buch, welches von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur war! Die Idee die dahintersteckt ist einfach genial und ich kann den zweiten Teil "Gläsernes Schwert" schon gar nicht mehr erwarten! :)

5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Jetzt möchte ich das Buch unbedingt lesen ! :)
    Du schreibst echt immer so tolle Rezensionen :)
    Ich wünsche es mir einfach zu Weihnachten 🎄
    Dein Blog schaut übrigens echt toll aus 💕
    LG, Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Die Namen der Charaktere werden zu oft durch ein welche/r/s ersetzt. Einige Sätze sind zusammenhanglos bzw. unvollständig. Es ist sehr empfehlenswert, den Aufbau der Rezension nochmal zu überdenken.

    AntwortenLöschen
  4. Hey, Annika :)
    Schöne Rezension hast du da zu meinem Lieblingsbuch geschrieben. Habe vergangene Woche "Gläsernes Schwert" beendet und diese Cliffhanger sind so fies! Nur mal so als Vorwarnung, da du ja gerade "Glass sword" liest ;) Wieso überhaupt auf Englisch, jetzt wo das deutsche Buch endlich erschienen ist? Bin gespannt auf deine Meinung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die rote Königin" ist einfach ein richtig tolles Buch! (:
      Ich habe mir "Glass Sword" damals gekauft als es auf englisch erschienen ist. Dann hatte ich jedoch nie Lust es zu lesen und hatte zudem noch eine EWIGLANGE Leseflaute und bin nicht dazugekommen. Da ich für "Gläsernes Schwert" stolze 22,20€ bezahlen müsste, lese ich jetzt vorerst nur auf englisch und werde mir die deutsche Ausgabe irgendwann mal zulegen (:
      Bis jetzt gefällt es mir ganz gut, kann aber meiner Meinung nach noch nicht ganz an den Vorgänger rankommen, es geht aber immer mehr aufwärts. Und von dem Cliffhanger habe ich auch schon gespannt und habe Angst :D

      Löschen
    2. Insgesamt muss ich sagen, dass "Gläsernes Schwert" nicht ganz so gut ist wie sein Vorgänger, aber trotzdem ein ganz klares 5-Sterne-Buch :)
      Und du hast recht, 22€ sind übertrieben! Habe "Glass sword" auch zuhause, bin mit dem Englisch aber nicht klar gekommen.

      Löschen